19 Gründe warum Dein Business eine Strategie braucht

weiterlesen

Einen direkten Weg für ein erfolgreiches Business gibt es nicht. Ein Plan gibt Dir keine 100% Garantie. Warum Dein Unternehmen eine Strategie braucht, dass erfährst Du in diesem Beitrag. Danach weißt Du auch, ob es Zeit ist, Deine Strategie zu überarbeiten.

“In dieser Woche habe wieder 85 %, nein sogar 90 % meiner Ziele erreicht. Einerseits durch die realistische Planung, die es mir möglich macht, mehr abhaken und ein besseres Gefühl in mir erzeugen zu können.
Andererseits durch eine gezielte, strategische Planung. Das große Ganze ist griffiger und ich kann es im Alltag bewusst herunter brechen. Dadurch fokussiere ich mich auf konkrete Schritte. Ich entscheide schneller. Im Detail muss ich nicht mehr überlegen, was jetzt zu tun ist.”

Das ist die Aussage einer Kundin, die sich oft im Tagesgeschäft verzettelt hat. Vor unserer Zusammenarbeit viel es ihr schwer, messbare Ergebnisse zu sehen und ihre Vision im Blick zu behalten. Durch eine klare Strategie gelingt es ihr nun, die einzelnen Ziele bis auf das operative Geschäft herunter zu brechen.

Die Strategie beschreibt auf der Basis Deiner Vision  (wohin Dein Business sich entwickeln soll) und Deiner Mission (warum es dort hin will) den Weg. Deine Strategie liefert Antworten:  

Wie erreichst Du Deine Vision, deine Ziele?

Planst Du Deine Strategie, dann legst Du fest, wie sich Dein Business im dynamischen Umfeld, am Markt verhalten soll.
Dabei geht es um globale, langfristige Ziele. Darin sind analytische Anteile enthalten, wie

Die 100% Sicherheit gibt es nicht.

Niemand kann die Zukunft vorhersagen. Dies bedeutet aber nicht, dass Strategieentwicklung verschwendete Zeit ist.

Im Gegenteil.

Eine Strategie erhöht
die Wahrscheinlichkeit,
Deine Ziele zu erreichen.

Deine Strategie hilft Dir, Dich im Dschungel der Möglichkeiten besser zu orientieren.

Du lenkst damit Deine Zeit, Dein Geld und Deine Manpower in die selbe Richtung. Deine Strategie ist ein Leitfaden für wichtige Entscheidungen.
Anhand Deiner Strategie wird deutlich:

  • warum Du etwas tust
  • welche Vorteile das mit sich bringt
  • welche Werte Du damit verwirklichst
  • was Dein Business unvergleichlich macht
  • was Du nicht tun wirst

Niemand scheitert wirklich,
die meisten geben nur zu früh auf!

Woran erkennst Du, dass Deine Strategie ein Update braucht

Viele Solounternehmer beschäftigen sich oft nur mit der Marketing- oder Vertriebsstrategie. Diese sind jedoch Teile der Gesamtstrategie für Dein Business. Fehlt die übergeordnete Strategie, dann kann Dich das früher oder später ins Schleudern bringen. Du verschwendest Zeit und verbrennst unnötig Geld.
Diese 19 Gründe zeigen, dass Dein Business entweder noch keine Strategie hat oder es Zeit ist, diese zu überarbeiten.

1. Deine Planung kostet Dich viel Zeit.

Quartalsplanung, Monatsplanung, Wochenplanung – Du fängst gefühlt jedesmal von vorn zu überlegen, welche nächsten Schritte für dein Business jetzt wichtig sind.

2. Deine Ziele sind nur kurzfristig angelegt.

Jemand fragt Dich wo Du mit Deinem Business in 1 oder 2 Jahren stehen willst. Du hast keine konkrete Antwort darauf.

3. Dir fehlt der Fahrplan.

Du weißt, wo Du in einem Jahr sein möchtest, hast aber keine Vorstellung davon, wie Du dort hinkommst.

4. Du weißt oft nicht, was Du als Erstes erledigen sollst.

Deine ToDo-Listen rauben Dir den letzten Nerv. Alles ist gleich wichtig. Deine Prioritäten sind nicht klar.

5. Dir fehlt ein konkreter Ansatz, wie Du Deinen Umsatz steigerst.

Du hast Dein Umsatzziel in den letzten 12 Monaten nicht erreicht. Du kennst vielleicht die Gründe dafür, dennoch bist Du ratlos, wie Du den Umsatz steigerst.

6. Nach außen ist nicht sichtbar, was Du eigentlich tust.

Netzwerkkontakte, Kooperationspartner oder noch gravierender, Deine Kunden verstehen noch nicht genau was Dein Business bietet und welchen Nutzen sie daraus ziehen.

7. Du kennst Deinen Wettbewerb nicht.

“Wettbewerb habe ich nicht” – Ja das kann sein. Dann gratuliere ich Dir. Doch weiß Du wer in Deinem Markt zum Wettbewerber werden könnte? Kannst Du Deine Wettbewerbsvorteile klar benennen und herausstellen?

8. Dir fehlt Deine Definition von Erfolg

Jemand fragt Dich, was Erfolg für Dich bedeutet. Darauf hast Du keine klare Antwort.

9. Deine Preise bestimmt der Wettbewerb

Deine Preise kalkulierst Du aus dem Bauch heraus oder orientierst Dich an Deinen Wettbewerbern, um dann günstiger zu sein als sie.

10. Die Stärken Deines Unternehmens kennst Du nicht.

Was kannst Du bzw. Dein Business am Besten? Darüber denkst Du nach. Sicher bist Du nicht. Dadurch fällt es Dir schwer, die Vorteile und Stärken Deiner Marke/Deines Angebotes hervorzuheben und für gezieltes Marketing und Vertrieb einsetzen.

11. Für den Erfolg Deines Unternehmens setzt Du auf externe Partner

Ein SocialMedia Kanal oder ein enger Kooperationspartner, über den Du viele Kunden gewonnen hast, ändert seine Strategie. Das wirft Deinen Plan völlig durcheinander. Das bremst Dich aus. Du fängst wieder neu an zu überlegen, wie Du nun Deine Ziele erreichen sollst.

12. Es fällt Dir schwer, Dich zu entscheiden.

Du hast viele Ideen für Dein Business. Du willst viel auf einmal und keine Chance verpassen. Anstatt Dich auf wenige Dinge zu fokussieren, ergreifst Du jede Gelegenheit, die sich Dir bietet. Der Fokus zerstreut sich in viele Richtungen. Deinem Business fehlt die klare Ausrichtung.

13. Dein Alltag ist ein Krampf

Eigentlich liebst Du was Du tust. Manchmal erwischt Du Dich bei dem Gedanken „Wenn jetzt auf Knopfdruck eine Möglichkeit käme, durch die es leichter wird, dann greife ich zu.“ Irgendwas stimmt noch nicht? Lebst Du Deine Mission schon?

14. Du weist nicht, warum Kunden unbedingt bei Dir kaufen

Deine Angebote und Produkte verkaufen sich gut. Du hast aber keinen blassen Schimmer, warum Deine Kunden ausgerechnet zu Dir kommen.

15. Die falschen Kunden kommen

Du wunderst Dich, warum Du Kunden anziehst, die nicht zu Deinen Zielkunden gehören. Dir ist nicht klar, was Du ändern kannst, um Deine Zielkunden anzuziehen.

16. Deine Kunden kennen Dein Portfolio nicht

Deine Kunden kaufen bei einem Wettbewerber Produkte und Dienstleistungen, die Du selbst anbietest. Ihnen nicht klar was, dass sie bei Dir Gleiches bekommen.

17. Du bist für alles selbst zuständig

Aufträge für Kunden umzusetzen und auch Deine strategischen Themen zu bearbeiten, dafür bleibt Dir kaum Zeit. Der Tag ist gelaufen und dass, was Dein Business weiterbringt und was Du für Dich erreichen willst kommt meistens zu kurz. Unterstützung von externen Dienstleistern, virtuellen Assistenten oder Mitarbeitern hast Du nicht im Blick oder weißt nicht, wie Du diesen Schritt realisieren kannst.

18. Du arbeitest mehr als Dir lieb ist

Du wuppst Kundenaufträge und arbeitest an Deinen Projekten, doch dann fehlt Zeit für Dich selbst, Deine Familie oder Hobbys. Das stresst und kostet Dich viel Kraft.

19. Dein Warum ist noch nicht klar

Auf die Frage: Warum gibt es Dein Business? Kommt Dir spontan nur in den Sinn „Weil ich Geld verdienen muss.“In zähen Phasen fehlt dir der Antrieb und das Vertrauen darin, Deine Ziele zu erreichen.

Strategie entwickeln

Strategieentwicklung ist eine Investition in Dein Business.

Deine Strategie zu entwicklen heißt, dass Du gezielt AN Deinem Unternehmen arbeitest. Diese Investition zahlt sich doppelt aus.

  • Du arbeitest fokussierter an Deinen Zielen und
  • ersparst Dir unnötige Korrekturschleifen.
  • Du investierst Deine Zeit in die wichtigen Schritte, durch die Du Dein Business  weiter voranbringst, um Deine Vision zu verwirklichen.

Deine Strategie macht es Dir leicht, Deine großen Ziele in kleine absehbare Schritte herunter zu brechen und diese anzugehen. Dir fällt es leichter zu entscheiden,

  • welche Preise Du verlangst
  • auf welche Zielgruppe Du Dich festlegst
  • welche Produkte/Angebote Du anbietest
  • wie Du am Markt auftrittst
  • mit welchen Dienstleistern, Mitarbeitern oder  Assistenten Du arbeitest
  • welche Aufgaben Du wann, wie auslagerst

Eine Strategie ist keineswegs erst dann notwenig, wenn Du gerade nicht erfolgreich bist. Durch Deine Strategie gelingt es Dir,

  • auch bei unvorhersehbaren, unplanbaren Ereignissen, flexibel zu agieren,
  • passende Möglichkeiten zu erkennen und
  • mit Deinem Unternehmen wettbewerbsfähig zu bleiben.

Es ist ein verbreiteter menschlicher Fehler, bei schönem Wetter nicht mit Stürmen zu rechnen.

Niccolo Machiavelli (1469-1527)

Deine Strategie ist nie fertig. Dein Strategieplan ist nie vollständig.

Es ist ein lebendiges Werkzeug. Deshalb ist es sinnvoll, dass Du Deine Strategie regelmäßig abgleichst. Dafür ziehe ich mich regelmäßig aus dem Tagesgeschäft zurück. Das ist sinnvoll, weil Du dadurch den Kopf frei hast und leichter ins strategische Denken kommst

Seine Strategie zu ändern oder anzupassen heißt nicht, dass Du versagt hast.

Nein. Es ist völlig normal, (und absolut sinnvoll) immer wieder die Strategie zu hinterfragen. Die Welt verändert sich, der Markt, die Trends kommen und gehen, Du änderst Dich, sogar Deine Vision kann sich ändern. Deshalb mache Dir bewusst: Eine Strategie ist NICHT in Stein gemeißelt.

Eine flexible Strategie hilft Dir, klare Prioritäten zu behalten und Deinen Fokus laserscharfen auszurichten. Du sorgst immer wieder Dafür, dass Du Deine wertvolle Zeit nicht verschwendest und Dein Geld und Dein Manpower zielgerichtet einsetzt, um messbare Ergebnisse zu schaffen.

Letzte Aktualisierung: August 2019
Quelle Titelfoto: sweet ice cream photography auf unsplash.com

Am Business arbeiten:
Schiebst Du zu viele “Ich müsste mal…” und “Wenn ich Zeit habe, dann…” Projekte vor Dir her?

Abonniere meine wöchentliche Business-Querdenkerpost. Du verpasst keinen Beitrag und bekommst meine 11 besten Tipps für mehr Fokus auf das Wesentliche und Ergebnisse, die Dein Business  voran bringen.

Du wirst damit Teil der exklusiven Newsletterliste. Die Einwilligung ist jederzeit widerruflich. Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren…